Wie schreibt man einen richtigen Artikel? richtig bloggen

Veröffentlicht auf von das-leben-und-die-welt

 

Diese Frage stell ich mir nun schon eine geraume Zeit, aber ich finde nicht wirklich Antworten darauf. Klar sollte der Artikel gut zu lesen und nicht einschläfernd sein, aber wie soll man das denn einschätzen können. Wenn man was schreibt, ist man doch immer von sich selbst überzeugt, aber wenn man halt ein falsches Thema aufgreift, dann hat man eben keine Chance irgendwie Leser an sich zu binden. Was interessiert denn heut einen Leser??? Wenn man sich die Top Blogs anschaut, dann sieht man nur Mode und Beauty und solche Sachen, aber das ist nicht mein Interesse. Es gibt auch haufen Seiten über Promis, aber auch das Interessiert mich nicht. Wenn ich jetzt einen Artikel schreiben würde das Brad Pitt die Jennifer Lopez heiraten will, dann würde die Seite wohl explodieren. Traurig aber wahr.Daher meine Frage. Was beschäftigt Leser und wie schreibt man nun wirklich einen Artikel der auch andere Leser interessiert?

 

 

 

Schaut euch doch auch meine anderen Artikel an.

Diese hier sind zwar etwas älter, aber immer noch aktuell


Geld mit Blog verdienen

BlogTraffic

Gegenseitige Blogvorstellung

Linktausch

Besucher locken

EverLinks , Geld verdienen durch bloggen


 


 

Bloggeramt.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

blogoscoop

Veröffentlicht in bloggen

Kommentiere diesen Post

Kiat Gorina 06/26/2012 07:28

Was so manche Beauty-Blogs angeht, da gibt es oft den Nachahmer-Effekt. Eine in der Klasse hat damit angefangen, dann sehen andere, dass sie bekannt wird und wollen auch. Und dann gibt es eine
Schwemme - und viele sind enttäuscht.
Und dann dürfen wir nicht vergessen, dass diese Beauty-Blogs auch als Vehikel der Kosmetikindustrie genutzt werden. Mir sind schon Blogs aufgefallen, die richtige Fakes wahren. Da hat ein Mann sich
als junges Mädchen ausgegeben und Werbung für bestimmte Produkte gemacht.
Viele dieser Beauty-Blogs sind die Abrichtung zu Konsumsklavinnen!

das-leben-und-die-welt 06/26/2012 09:00



ist schon traurig wenn die Industrien uns  bis dahin treiben, dass man Sachen macht wo man normalerweise nicht dahinter stehen würde



Kiat Gorina 06/24/2012 09:11

@jenny: So halte ich es auch: Wenn ich neben meiner beruflichen Tätigkeit Zeit finde, dann schreibe ich meine Meinung zu einem Thema, das mich selbst aufgerüttelt hat.
Dass Essen viele LeserInnen berührt, ist klar: Jede von uns hat drei Grundbedürfnisse wie Essen, Lieben und Schlafen - nicht unbedingt in dieser Reihenfolge ;-)
Also lesen das die Leute.
Hier bei Overblog ist das Thema Beauty vorherrschend - wobei hier ein Trend zu bemerken ist: Immer mehr Beauty-Blogger wandern von Over-blog ab. Die meisten zu Blogger. Viele geben als Grund an,
dass dieses Gestrampel nach einem höheren Blogrank der Grund ist. Ich selbst kenne Jugendliche, die wegen ihres Blogges gar die Lehre resp. die Schule vernachlässigt haben. Und das finde ich sehr
schlecht.

das-leben-und-die-welt 06/25/2012 09:50



Um ehrlich zu sein, ich habe kein Problem damit wenn ein paar Beauty Blogs verschwinden. Davon gibt es meines Erachtens wirklich zu viel.


Es ist natürlich auch nicht schön wenn andere Sachen wegen eines Blogges vernachlässigt werden, aber das kann ja auch passieren, wenn man einem Kind eine PS3 oder einen Nintendo schenkt. Es muss
jeder selber wissen was er in seinem Leben erreichen will.



Jenny 06/17/2012 23:17

Ich blogge einfach drauf los.. manchmal frage ich mich auch was die Leute eigentlich richtig interessiert. Habe bemerkt, dass ich die meisten Kommentare bei den Artikeln erhalte, wo es über Essen
geht! xD

das-leben-und-die-welt 06/18/2012 08:45



hehe na dann werd ich mal eine Pizza vierteln und in den Toaster werfen :) (wer das jetzt nicht versteht muss nur bei Jenny auf den Blog gehen)