Bewerbung schreiben für das Arbeitsamt (am besten wie in der Schule)

Veröffentlicht auf von das-leben-und-die-welt

Ich war Freitag beim Arbeitsamt, weil ich  mich online arbeitssuchend gemeldet habe, weil ich einfach keine Lust mehr auf meinen jetzigen Betrieb habe und eine neue Herausforderung suche.

Nun hab ich 7 Stellen bekommen wo ich mich bewerben kann, aber nicht muss. Manche fragen sich vielleicht warum ich mich nicht bewerben muss... das liegt daran, weil ich noch eine Arbeit habe und auch noch keine Kündigung von mir vorliegt.

Dafür hab ich allerdings eventuell später ein Problem, weil ich jetzt meinen unbefristeten Vertrag kündigen möchte und wenn ich in einen befristeten wechsel und ich nicht weiter angestellt werde bekomme ich eine Sperrzeit. Die Sperrzeit beträgt 3 Monate wie wahrscheinlich jeder weiß. Find ich schon irgendwie mies, aber was will man machen. Das heißt man muss schon mal anfangen zu sparen, damit man drei Monate ohne Geld überleben kann?!

 

Ich hatte beim Arbeitsamt selbstverständlich eine Bewerbung mit gehabt, die ich so nie geschrieben hätte, also von den Formulierungen her und sie  hatte eigentlich auch nur Kritik gehabt :) dann meinte ich nur so das wir das in der Schule beigebracht bekommen haben, was  auch wirklich stimmt, da war sie ziemlich erstaunt und das  ist auch mal wieder ein Beleg dafür, dass was man in der Schule lernt brauch man später nie wieder.

 


 

Schaut euch doch auch meine anderen Artikel an die nur von mir handeln =)

 

Bewerbung

Mein erstes Tatoo

Malerei

Das bin ich


Bloggeramt.de

 

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor

Veröffentlicht in Ich

Kommentiere diesen Post