Schlafenszeit bei Kindern

Veröffentlicht auf von das-leben-und-die-welt

Wer fragt sich heutzutage nicht, wann die geeignete Zeit ist sein Kind ins Bett zu legen, damit es zur Ruhe kommt und das Kind schlafen kann. Ich denke die Schlafenszeiten kann man nicht unbedingt verallgemeinern, dann es gibt überall Ausnahmen. Manche Kinder gehen nach dem Sandmännchen ins Bett. Andere Kinder dürfen gar kein Fernseh schauen und gehen nach dem Abendbrot schlafen.
Jedenfalls würde ich behaupten, dass jeder einmal das Problem hat und das Kind nicht schlafen möchte. Aber was tun? Ich kann nur empfehlen, die Nerven zu bewahren. Mit unserem Kleinkind hatten wir ebenfalls Probleme. Mal hatte er Angst im Dunkeln und dann wollte er nicht alleine schlafen. Nun hat er in seinem Zimmer eine kleine Rakete die blau leuchtet, sobald es dunkel ist und somit ist schon mal die Angst vor Dunkelheit beseitigt.
Kinder lernen zum Beispiel auch durch Rituale, wann es Zeit wird ins Bett zu gehen.
Auch hier unterscheiden sich von Familie zu Familie womöglich die Einschlafrituale. Wir gehen zum Beispiel in sein Zimmer und ziehen ihn um. Danach geht es noch mal auf Toilette, Zähne putzen, Rollo runterlassen (macht Jason alleine, damit er sieht warum es dunkel ist und das es ganz schnell wieder hell werden kann), alle Kuscheltiere ins Bett schmeißen, Flasche fertig machen, Musik anmachen, knutschen und fünf geben (der Handeinschlag) und dann ab ins Bett. Durch dieses Ritual haben wir es hinbekommen, dass er endlich wieder alleine schläft und er hat es verstanden, das wir nicht auf einmal weg sind wenn die Zimmertür geschlossen ist. 
      
 
 

Bloggeramt.de

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blogoscoop

Veröffentlicht in Kinder und Babys

Kommentiere diesen Post